Hokema: Kalimbas und Sansulas vom Fachmann

Hokema ist der Experte für die Herstellung von Kalimbas und Sansulas in Deutschland. Die Hokema-Kalimba und ihre verwandten Instrumente sind hochwertig produziert und erlauben das leichtgängige und intuitive Spiel. Auch professionelle Musiker kommen mit Hokema-Kalimbas und -Sansulas in verschiedensten Stimmungen auf ihre Kosten.

Hokema ist der Experte für die Herstellung von Kalimbas und Sansulas in Deutschland. Die Hokema-Kalimba und ihre verwandten Instrumente sind hochwertig produziert und erlauben das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hokema: Kalimbas und Sansulas vom Fachmann

Hokema ist der Experte für die Herstellung von Kalimbas und Sansulas in Deutschland. Die Hokema-Kalimba und ihre verwandten Instrumente sind hochwertig produziert und erlauben das leichtgängige und intuitive Spiel. Auch professionelle Musiker kommen mit Hokema-Kalimbas und -Sansulas in verschiedensten Stimmungen auf ihre Kosten.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
2 von 3
2 von 3

Was sind Hokema-Kalimbas und -Sansulas?

Die Kalimba gehört zu den Lamellophonen, die in Afrika seit über 3 000 Jahren verbreitet sind: An einem Holzkorpus sind reihig Klangzungen aus Metall angebracht, die beim Zupfen verschiedene Töne erzeugen. Es gibt Formen mit und ohne Resonanzkörper, u. a. Kalebassen.

In den 1950er-Jahren wurde die Kalimba auf die europäische Musikpraxis angepasst. Hokema-Kalimbas sind in verschiedensten Stimmungen und Modellvarianten erhältlich, vom intuitiv spielbaren A-Moll bis zur C-Dur-Tonleiter. Außerdem entwickelte das Unternehmen die patentierte Sansula mit freischwebendem Holzkorpus.

Hokema-Kalimbas: Instrumente für alle

Egal ob Sie auf Hokema-Kalimbas nach Noten oder intuitiv und frei spielen – immer entlocken Sie ihnen federleichte Töne mit hohem Obertonanteil und erzeugen so einen atmosphärischen Klangteppich.

Anfänger ohne musikalische Vorerfahrung

Wirklich jeder kann Kalimba spielen! Das liegt an ihrer diatonischen Stimmung. Besonders A-Moll bietet sich für Einsteiger an, die das Instrument erst kennenlernen und sofort drauf los spielen wollen. Falsche Töne gibt es in dieser Stimmung nämlich nicht. Daher haben auch Kinder ihre Freude an der Kalimba.

Musikbegeisterte

Auch für alle, die schon Noten lesen können oder das Notenlesen lernen wollen, bietet sich die Kalimba an. Spielen Sie entweder nach der Kalimba-Notationsweise oder direkt nach Noten, wie Sie sie aus Klavier- oder Blockflötenheften kennen. Beachten Sie nur, dass die Klangzungen meist nicht linear angeordnet sind. Stattdessen baut sich eine Tonleiter von innen nach außen im Wechsel zwischen rechts und links auf.

Profimusiker

Immer mehr Profimusiker entdecken die Kalimba oder Sansula für sich. In der World-, Jazz- und Bluesmusik ist sie mittlerweile oft zu hören. Bei Hokema finden Sie Kalimbas in verschiedenen Stimmungen, etwa in C-Dur und G-Dur, aber auch chromatisch und pentatonisch. Damit Kalimbas und Sansulas auf der Bühne hörbar sind, gibt es sie zudem als E-Version.

Wussten Sie, dass sich Kalimbas professionell stimmen und auch umstimmen lassen? Das Kalimba- und Sansula-Tuning zu kennen, ist für Musiker ein Muss.

Therapeutische Arbeit

Hokema-Produkte sind auch ideal für die aktive Musiktherapie, in der sich Patienten über das Instrument ausdrücken. Entspannungspädagogen setzen die Kalimba für Yoga und andere musikbegleitete Verfahren ein.

Welche Produkte bietet Hokema an?

Seit 1985 fertigt der Familienbetrieb Hokema hochwertige Kalimbas, Sansulas und Pocket-Marimbas. Bei Hokema-Produkten können Sie sich auf geprüfte Qualität verlassen.

Hokema-Kalimba

Die Kalimba ist ein leicht zu spielendes Instrument mit warmem, weichem Klang. Das Instrument wirkt multisensorisch, da es seine Schwingungen direkt auf die spielenden Hände überträgt. Dies hat eine entspannende und anregende Wirkung – sowohl auf die Spieler als auch auf die Hörer.

Hokema-Sansula

Die Sansula ist die hauseigene Weiterentwicklung der Kalimba. Hier ist ein kleiner Holzkorpus auf einer ovalen Klangmembran befestigt. Das erzeugt lautere Töne und ein etwas anderes Klangbild. Sansulas werden immer beliebter. Seit ihrer Erfindung im Jahr 2001 machen sie Hokema-Produkte deutschlandweit bekannt und begehrt.

Pocket-Marimba

Das Xylophon für die Hosentasche hat seinen Ursprung in Afrika und Südamerika. Die Pocket-Marimba können Sie zusammenrollen und überall hin mitnehmen. Vor Ort einfach auf dem Tisch ausrollen und mit den Schlägeln spielen. Der natürliche Klang harmoniert mit anderen Instrumenten, überzeugt aber auch solo.

Koshi-Klangspiele

Im Bambus-Korpus der unscheinbaren Koshi-Klangspiele sind acht Klangstäbe versteckt. Deren besondere Stimmungen widmen sich den vier Elementen und sollen Energien zum Fließen bringen.

Zenko-Handpans

Tongue Drums nehmen uns mit ihrem raumfüllenden Sound ein. Sie werden mit Schlägeln oder mit den Händen gespielt. Dank der passenden Tasche nehmen Sie die meditativen Klänge einfach mit nach draußen.

Hokema-Zubehör

Die minimalistischen Hokema-Produkte brauchen kaum Zubehör. Das, was Sie benötigen, ist umso sorgfältiger ausgewählt. Sie finden bei uns Schlägel, Ständer, CDs, Bücher und Transporthilfen, wie etwa Kalimba-Taschen.

Warum sind Hokema-Kalimbas so beliebt?

Die Hokema-Instrumente zeichnen sich durch ihre natürlichen Klänge, hochwertigen Materialien und die einwandfreie Verarbeitung aus. Hokema produziert seit 1985 diese faszinierenden Instrumente in einer großen, professionellen Auswahl. Daher sind wir Ihr Fachmann und Ansprechpartner für alle Themen rund um Kalimbas und Sansulas, wie

  • Neuanschaffung,
  • Einsatzgebiete,
  • Pflege und Instandhaltung,
  • Reparatur sowie
  • Tuning.

 

Für die Fertigung von Hokema-Kalimbas kommt kein Tropenholz zum Einsatz. Stattdessen verwenden wir einheimische Hölzer wie Kirsche oder Rotbuche, die wir mit Pflanzenöl polieren. Unsere Instrumente sind vollkommen made in Germany.

Wer steckt hinter Hokema?

Inhaber und Gründer Peter Hokema begeistert sich seit seinem Musikstudium für die Kalimba. Mit dem Ziel, sie in Deutschland bekannt zu machen, baute er in Walsrode (Niedersachsen) sein Werk für die Fertigung der faszinierenden Instrumente auf. 2001 erweiterte er die Kalimba mittels eines Trommelfells zur patentierten Sansula.

Mittlerweile wird das Familienunternehmen in zweiter Generation geführt und die Hokema-Kalimbas erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Hobby- und Profimusikern.