Im Portrait: Christine Stevens

Musiktherapeutin, Autorin, Sprecherin, USA

Interview

Wann erweckte Musik Ihr Interesse und wann haben Sie mit dem Trommeln begonnen?

Zunächst einmal dachte ich, ich hätte überhaupt kein Rhytmusgefühl. Ich wäre am College fast im Percussion-Kurs durchgefallen. Aber dann änderte ein Trommelkreis mein Leben. Ich lernte Congas zu spielen und frei zu improvisieren.  

Wie würden Sie Ihre persönliche Philosophie bezüglich Trommeln und deren Magie beschreiben?

IFür mich stellen Trommeln ein Portal zu musikalischem Ausdruck dar. Ihre einfache Handhabung, die spirituelle Tiefe und Geschichtsträchtigkeit sowie wissenschaftlich bestätigte Nachweise für die heilende Wirkung , machen sie zu einem Intrument der Transformation, Heilung,  Andacht und Spaß.  

Wann haben Sie die Sansula kennengelernt?

Das war während einer Nationalkonferenz für Musiktherapeuten. Ich probierte sie aus und habe mir gleich zwei Exemplare gekauft.

Wie setzen Sie die Sansula ein und welche Möglichkeiten entstehen durch den Einsatz des Intruments? Welchen Effekt hat die Sansula auf Ihre Schüler und Zuhörer? 

Ich nutze die Sansula in meinen Gesundheitstrommelgruppen, in denen wir heilenden Rhythmus mit jeglichen Teilnehmern praktizieren. Das können Senioren, Krebspatienten oder auch Unternehmen sein. Der Klang der Sansula wirkt immer beruhigend und mystisch. 

Glauben Sie, man könnte die Sansula als “ernstzunehmendes” Intrument betrachten?

Aber natürlich!!

 Biografisches zum Werdegang

Man sagt, Christine Stevens unterrichte nicht einfach nur zu trommeln, sondern ihre Stunden seien eine Mischung aus Magie, Spaß und ganzheitlichen Heilungsprozessen. Christine Stevens besitzt Masterabschlüsse in zweierlei Richtungen: Sozialarbeit und ebenfalls Musiktherapie. Sie arbeitet mit Menschen aus aller Welt in Form von Trommel- und Percussionkreisen und führt so in die zauberhafte Welt des Rhythmus ein. Sie ist Gründerin der UpBeat Drum Circles und war oft Gast in TV Shows bei renommierten US-Sendern wie NBC, PBS und KTLA. Darüber hinaus arbeitete sie als Sprecherin am DVD Projekt „Discover the Gift“ mit und verfasste als Autorin „Music Medicine“, „The Healing Drum Kit“ und „The Art and Heart of Drum Circles“. In ihrer Karriere unterrichtete und coachte sie Schulungsleiter aus mehr als fünfundzwanzig Ländern im HealthRythm Programm, in der evidenzbasierten REMO Gruppe. Christine arbeitete mit vielen „Fortune 500“ Unternehmen zusammen, aber auch mit Überlebenden des Hurrikans Katrina, Studenten am Ground Zero und leitete kürzlich ihren ersten Percussionkreis in einem Kriegsgebiet im Nord Irak. 

Interview: Annalena Horl

 


» Vorheriges Portrait


Interessant?

Jetzt für unseren Newsletter eintragen oder unserer Facebook-Seite folgen und kein Portrait verpassen.

» Zur Newsletteranmeldung » Hokema auf Facebook